Wie man es macht ist es verkehrt

Draußen stürmt es, und zwar ganz schön. Regen quer, Windböen, schwarzer Himmel. Ok – es wird nicht besser, also anziehen und raus mit dem Hund. Die Mitbewohnerin und ich kämpfen uns tapfer durch den Orkan, gegen den Wind wie die Friesen, mit dem Wind wie die Blödmänner, halbe Stunde später hängen wir die platschnassen Mäntel im Flur auf und trocknen den Hund ab. Und während der noch die letzten Wassertropfen aus dem Fell schüttelt scheint mir die Sonne ins Kreuz.

Wo war die eigentlich als man sie brauchte?

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

2 Kommentare zu “Wie man es macht ist es verkehrt

  1. Kleiner Tip: rumdrehen – dann kommt Sonne erfahrungsgemäß von vorne ….
    Wahlweise ist irgendwo auf der Welt doch schon April … Der tut ja bekanntlich…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*